Tag-Archiv | Cupcakes

Red Velvet Cupcakes

Red Velvet Cupcakes

Mich haben diese kleinen roten Cupcakes schon länger fasziniert, aber ich hab mich nie getraut sie zu backen. Aus Angst, dass sie komisch schmecken, hab ich lieber auf Schokolade zurückgegriffen. Jetzt hab ich es doch endlich gewagt und bin begeistert! Es sind zwar keine Original Red-Velvet-Cupcakes sondern abgewandelte, aber dafür sind sie umso besser! Wichtig ist die gute Lebensmittelfarbe damit die Farben schön intensiv werden, ich hab rotes Pulver benützt. Die Mengenangaben sind für 9 Cupcakes.

Zutaten:

Teig:

  • 1 Ei
  • 50g Butter (zimmerwarm)
  • 120g Zucker
  • 100g Mehl
  • 1 Tl Backpulver
  • ½ Tl Salz
  • 10g Kakao
  • 100g Sauerrahm
  • ½ Tl rote Lebensmittelfarbe
  • 1 Tl Essig

Topping:

  • 30g Butter (zimmerwarm)
  • 100g Staubzucker
  • 1 Banane (püriert)
  • 400g Frischkäse

Zubereitung:

  1. Ei, Zucker und Butter sehr schaumig schlagen. Je schaumiger, desto luftiger werden die Cupcakes später.
  2. Alle anderen Zutaten auf einmal hinzufügen und nochmal kurz gut durchmixen. Der Teig sollte jetzt feuerrot sein.
  3. In Muffinförmchen füllen, aber nur zur Hälfte befüllen! Die Cupcakes gehen sehr auf. Bei 180°C etwa 30min backen. Auskühlen lassen.
  4. Die Butter cremig rühren und den Staubzucker hinzufügen. Gut verrühren, dann die pürierte Banane hinzugeben und wieder rühren. Den Frischkäse – auch er sollte zimmerwarm sein – einrühren, aber dabei nur ganz kurz mixen. Falls das Topping zu flüssig ist, stellt es kurz in den Kühlschrank, dann wird es ein bisschen fester. Auf die Cupcakes auftragen und bewundern 🙂
Advertisements

Schoko-Osternester

Cupcakes

Irgendwann hab ich mal diese süßen Oster-Cupcakes entdeckt, die aussehen, wie ein Miniosternest und ich wollte sie unbedingt ausprobieren. Diese Osterfeiertage bin ich endlich einmal dazu gekommen. Das Topping ist ein absoluter Geheimtipp, es schmeckt super! Eine Mitbewohnerin von mir hat mir davon erzählt, sie macht es als Belag eines Blechkuchens. Die Konsistenz ist aber so fest, dass man es gut aufdressieren kann. Insgesamt sind die Cupcakes schnell gemacht und die Mengenangaben reichen für 12 Cupcakes.

Zutaten:

Teig:

  • 100g Butter
  • 160g Zucker
  • 2 Eier
  • 160g Mehl
  • 1 Tl Backpulver
  • 40g Kakaopulver
  • 100g Sauerrahm

Topping:

  • 250g (=1 Packung) Qimiq
  • 3 bis 4 sehr großzüge Esslöffel Nutella

Zubereitung:

  1. Butter und Zucker schaumig schlagen, die Eier unterrühren und nochmal gut schlagen.
  2. Backpulver, Mehl und Kakao vermischen und einrühren.
  3. Zum Schluss den Sauerrahm zugeben und gut durchmixen.
  4. Bei 180°C circa 20min backen und auskühlen lassen.
  5. Für das Topping das Qimiq mit dem Mixer glattrühren und das Nutella einmischen. Sofort auftragen, sonst wird es fest. Wenn es erst später aufgetragen wird, einfach davor nochmal kurz aufschlagen.

Cupcakewoche Tag 7: Tiramisu-Cupcakes

cc

Heute ist der siebte und letzte Tag der Cupcakewoche und ich schließe diese Woche mit einem ganz besonders leckeren Rezept. Es ist seit einigen Tagen so schön, sonnig und frühlingshaft, dass mich schon wieder das Fernweh gepackt hat. Darum hab ich mich auf eine kulinarische Reise nach Italien begeben und hab euch Tiramisu-Cupcakes mitgebracht. Es ist keine Nachspeise für Kinder, für Erwachsene dafür umso besser! Falls ihr – so wie ich – Tiramisu-Fans seid, sind diese Cupcakes genau das richtige für euch! Sie schmecken wirklich wie Tiramisu! Der nicht zu süße Teig ist harmoniert perfekt mit der süßen Creme. Das Topping hab ich eher bescheiden aufgetragen, es ist aber so schön süß-cremig, dass ihr ruhig großzüger sein dürft 😉 Die Mengenangaben reichen für acht Cupcakes.

Zutaten:

Teig:

  • 1 Ei
  • 100g Zucker
  • 100g Butter
  • 125g Mehl
  • 1 Tl Natron
  • 1 Tl Kakao
  • 80ml starker Kaffee
  • 20ml Rum

Topping:

  • 250g Mascarino
  • 15g Butter
  • 50g Staubzucker
  • 20ml Amaretto
  • 30ml starker Kaffee
  • Kakaopulver zum bestreuen

Zubereitung:

  1. Das Ei mit dem Zucker schaumig rühren. Die Butter schmelzen und unterrühren.
  2. Mehl mit Natron und Kakao vermischen und zur Eimischung geben.
  3. Kaffee und Rum hinzufügen und gut verrühren.
  4. Bei 160°C circa 20min in Muffinförmchen backen.
  5. Für das Topping den Staubzucker sieben und gut mit der Butter vermixen. Die Zuckermischung zum Mascarino geben, Amaretto und Kaffee dazu und gut verrühren. Kurz im Kühlschrank wieder fest werden lassen und auf die ausgekühlten Cupcakes auftragen. Mit Kakao bestreuen.

Warum immer Butter im Topping? Vielleicht fragt ihr euch, warum ich immer etwas Butter ins Topping mische, obwohl ich öfters betont habe, dass ich Buttercremes nicht mag. Aus einem einfachen Grund: Butter verbessert die Konsistenz. Der Zucker entzieht dem Frischkäse/Topfen/Mascarino Wasser und macht die ganze Masse gatschig. Um das zu verhindern vermische ich den Zucker mit etwas Butter und mische es erst dann mit den anderen Zutaten. So lässt es sich besser auftragen und verläuft nicht sofort. Damit die Wirkung noch verbessert wird, könnt ihr statt 15g Butter deutlich mehr nehmen, aber wie schon gesagt: Ich hasse  Buttercremes.

Cupcakewoche Tag 6: Schoko-Bananen-Cupcakes

cc

 

Nach ein paar Tagen Skiurlaub-bedingter-Pause gibt’s heute das nächste Cupcake-Rezept. Das Topping ist wieder mal ein Buttercreme-freier Favourit von mir und sehr empfehlenswert. Der Teig ist mit Schokolade und Banane – die beste Kombination für süße Teige überhaupt finde ich ;). In der Schule hatte ich einen Kollegen, dessen Mutter die besten Schoko-Banane-Muffins überhaupt backte! Leider hab ich das Rezept nie bekommen aber oft nachzumachen versucht. Diese Version ist sehr lecker und schon nah am Original, ein bisschen ausprobieren muss ich aber noch. Damit der Teig und das Topping bananig werden, nehmt ganz ganz reife Bananen, die Schale sollte schon braun sein.

Zutaten (für 10 Cupcakes):

Teig:

  • 125g Zucker
  • 2 Eier
  • 125g Butter
  • 125g Mehl
  • 1 Packung Vanillepuddingpulver
  • je 1 Tl Backpulver und Natron
  • 2 großzügige El Kochkakao
  • 1 sehr reife Banane

Topping:

  • 250g Magertopfen
  • 250g Mascarino
  • 15g Butter
  • 80g Staubzucker
  • 1 sehr reife Banane

Zubereitung:

  1. Für den Teig die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen. Die Butter schmelzen und in die Eimasse gießen.
  2. Mehl mit Puddingpulver, Backpulver, Natron und Kakaopulver vermischen und unterrühren.
  3. Die Banane mit einer Gabel zerdrücken und zugeben.
  4. Bei 160°C circa 20min backen. Aus dem Ofen nehmen und vollständig auskühlen lassen.
  5. Für das Topping die  Butter cremig schlagen und den Zucker darüber sieben. Gut mixen. Die Banane fein pürieren und hinzufügen. Topfen und Mascarino dazumischen. Ich hab noch zwei Messerspitzen Gellebensmittelfarbe in Apricot dazu gegeben. Auf die Cupcakes auftragen und verzieren.

Cupcakewoche Tag 5: Raffaello-Cupcakes

Raffaelocupcakes

 

Heute möchte ich euch ein sehr leckeres Cupcake-Rezept vorstellen, dass ich aber schon vor einiger Zeit ausprobiert habe: Raffaello-Cupcakes. Gefunden habe ich es bei Dami von „Schokokuss und Zuckerperle“. Auch hier ist das Topping wieder mal eine gute Alternative zur (schrecklichen) Buttercreme. Wer will kann die Cupcakes noch mit Ananas verzieren, mir war die Kombination aus Raffaelo und Kokosraspeln lieber. Die Mengenangaben sind für neun Cupcakes.

 

Zutaten:

 

Teig:

 

  • 140g Mehl
  • 120g Zucker
  • 40g Butter
  • 1 Tl Backpulver
  • 3 El Kokosraspel
  • 60g Jogurt
  • 1 Ei

 

Topping:

 

  • 170g weiße Schokolade
  • 50g Butter
  • 200g Staubzucker
  • 200g Creme fraiche

 

Zubereitung:

 

  1. Für den Teig Mehl, Zucker, Backpulver und Kokosraspel vermischen.
  2. Milch, Jogurt und Ei dazu geben und gut verrühren.
  3. In Muffinförmchen bei 180°C circa 20min backen.
  4. Die Butter für das Topping cremig schlagen , Zucker in kleinen Portionen dazu sieben und einrühren.
  5. Weiße Schokolade schmelzen und auskühlen lassen. Die Schokolade und die Creme fraiche zum Butter-Zucker-Gemisch geben und gut durchmixen. Danach kurz in den Kühlschrank stellen, damit die Creme etwas fester wird.
  6. Die ausgekühlten Cupcakes mit dem Topping verzieren und Raffaellos darauf setzen.

 

Cupcakewoche Tag 4: Schokocupcakes

Schokocupcakes

 

Nach zwei Tagen ohne Schokolade ist heute wieder mal was ganz schokoladiges dran ;). Ich hab euch ja versprochen, Cupcakes mit Parisercreme – meiner Lieblingscreme – zu backen. Durch das Öl ist der Teig eher trocken, aber schön luftig und eine gute Kombination zum schwereren Schoko-Topping. Das Rezept ist diesmal ohne Ei, dafür mit einer halben Banane, wer den Bananengeschmack nicht so mag, ersetzt diese einfach durch ein Ei. Die Mengenangaben reichen für fünf Cupcakes.

Zutaten:

Teig:

  • 100g Mehl
  • 1 ½ El Kakao
  • 50g Zucker
  • je 1 Tl Backpulver und Natron
  • ½ SEHR reife Banane (am besten schon braun, dann kommt der Bananengeschmack besser zur Geltung)
  • 70g Creme fraiche
  • 35ml Öl
  • 60ml Milch

Topping:

  • 150ml Schlagobers
  • 150g dunkle Schokolade
  • Schokoflocken/-streusel zum Verzieren

Zubereitung:

  1. Das Schlagobers in einem Topf erhitzen, aber nicht kochen lassen. Vom Herd nehmen und die Schokolade in kleinen Stücken zugeben und schmelzen lassen. Auskühlen lassen und dann für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stellen.
  2. Für den Teig das Mehl, den Kakao, den Zucker, Natron und Backpulver vermischen. Die Banane zerdrücken und dazu geben, Creme fraiche, Öl und Milch dazu und gut vermischen.
  3. Bei 180°C etwa 25min backen und auskühlen lassen.
  4. Die Schokolade aus dem Kühlschrank nehmen und mit einem Mixer kurz kräftig aufschlagen. Auf die Cupcakes mit einem Messer auftragen und mit Schokoflocken verzieren.

Cupcakewoche Tag 3: Meeresfrüchte-Cupcakes

Meerescupcakes

 

Heute zeige ich euch ein Cupcakes-Rezept, dass ich bei Sara von „Birds like cake“ gefunden habe. Mir hat die Idee so gut gefallen, dass ich sie unbedingt nachbacken musste. Und es hat sich gelohnt, sie sehen nicht nur nett aus, sie schmecken auch gut. Außerdem kann man sich mit diesen Meeres-Cupcakes den Sommer herbeiträumen 😉 Die Mengenangaben reichen für 10 Cupcakes.

 

Zutaten:

Teig:

 

  • 100g Mehl
  • 1 Tl Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 150g Zucker
  • 110g Margarine
  • 2 Eier
  • 100g Sauerrahm
  • 50ml Milch
  • etwas Zitronensaft

 

Topping:

 

  • 250g Mascarpone
  • 150g Topfen
  • 50g Staubzucker
  • Zitronenaroma (nur ganz wenig)
  • Blaue Lebensmittelfarbe
  • 10 Schoko-Meeresfrüchte

 

Zubereitung:

 

  1. Butter und Zucker schaumig schlagen, die Eier unterrühren.
  2. Milch, Rahm und Zitronensaft einrühren.
  3. Mehl mit Backpulver und Salz mischen und dazu geben.
  4. Den Teig in Muffinförmchen bei 180°C circa 20min backen und auskühlen lassen.
  5. Für das Topping die Mascarpone mit dem Topfen, dem Zitronenaroma und der Lebensmittelfarbe glattrühren. Den Staubzucker darüber sieben und gut vermischen. Das Topping mit einem glatten Messer auf die Cupcakes auftragen und ein Schokomeerestierchen darauf setzen.