Tag-Archiv | Brownies

Kokosbusserl-Brownies

KokosIch bin vor Kurzem umgezogen. Die Zeit verging viel zu schnell! Um mich bei meiner lieben WG zu bedanken und zu verabschieden, hab ich einen Kuchen gebacken. Ich wollte einen leckeren Blechkuchen machen, da er für viele Leute reichen sollte. Nach ewig langer erfolgloser Suche im Internet (es durfte kein aufwendiger Kuchen sein, ich hab ja nichts mehr daheim…) hab ich einfach mein eigenes Rezept ausgedacht. J Ich muss zugeben, dass ich mir den Brownieteig saftiger vorgestellt habe, aber mit einer Tasse Tee oder Kaffee ist er trotzdem sehr lecker.

Zutaten:

  • 8 Eier, getrennt
  • 350g Butter
  • 250g Zucker
  • 350g dunkle Schokolade
  • 300g + 3 El Mehl
  • 100g Jogurt
  • ½ Packerl Backpulver
  • 200g Kokosflocken

Zubereitung:

  1. Für den Schokoteig die Butter mit der 100g Zuckers cremig schlagen und die Dotter nacheinander unterrühren.
  2. Die Schokolade schmelzen und hinzu geben.
  3. 300g Mehl mit Backpulver vermischen und einrühren. Das Jogurt dazu geben und alles gut vermischen.
  4. Den Schokoteig auf ein Blech streichen und bei 180°C 20min backen.
  5. Währenddessen die Eiklar zu Schnee schlagen, den Zucker einrieseln lassen und dann vorsichtig die Kokosflocken und 3 El Mehl unterheben.
  6. Den Schokoboden aus dem Backofen nehmen, die Kokosmasse darauf verteilen und nochmals circa 10min backen.
Advertisements

Fondant au Chocolat

Fondant au chocolat

Letzte Woche war ich bei einer Freundin. Es war schon spät und sie bekam einen Riesen-Heißhunger auf etwas Süßes (kenn ich nur zu gut…). Leider fand sie bei sich in der Wohnung weder Schokolade noch anderes zuckriges Zeug. Sie wollte unbedingt einen Kuchen backen – mitten in der Nacht! Um uns Ideen zu holen, blätterten wir durch verschiedene Backbücher und –zeitschriften. Dabei entdeckte ich auch etwas, das ich unbedingt ausprobieren musste: Fondant au Chocolat. Es musste allerdings noch bis zum nächsten Tag warten, meine Freundin wollte lieber Muffins backen 😉

Von diesem Rezept war ich nicht ganz SO begeistert, es schmeckt zwar wirklich gut, allerdings nicht so besonders, wie der Name vermuten lässt. Eine schnelle Möglichkeit, den Schokoladenhunger zu stillen, ist es aber auf jeden Fall!

Zutaten:

  • 100g Butter
  • 100g Rohrohrzucker (mag ich lieber als braunen Zucker)
  • 100g dunkle Schokolade
  • 2 Eier
  • 2 El Mehl
  • 1 Prise Salz

Zubereitung:

  1. Butter und Schokolade im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen.
  2. Eier, Zucker, Salz und Mehl verrühren, dann die Schokolademischung unterrühren.
  3. Ich hab eine kleine Auflaufform zum Backen benutzt, Muffinförmchen gehen aber auch. 12 bis 15min bei 180°C backen.